Durch Muskelkater mehr Gewicht auf Waage?

Ich bin gerade in einer Definitionsphase und habe schon mehrmals festgestellt, dass ich, falls ich einen starken Muskelkater habe, mehr Gewicht auf der Waage hab als normalerweise. Nachdem der Muskelkater weg ist, ist auch das neugewonnene Gewicht fort.

Ich führe eine genaue Trainings- und Gewichtmitschrift inder ich auch starke Muskelkater vermerke. Es ist schon auffallend, dass ich fast immer eine Gewichtszunahme habe. Besonders wenn ein großer Muskel, wie z.B. der Oberschenkel, betroffen ist.

Kann ein Muskelkater zur Gewichtszunahme führen?

Meiner Meinung nach schon. Eine kurze Googlesuche zeigte mir, dass viele Leute so etwas bei sich beobachten konnten. Allerdings schreiben auch viele Personen in den Foren, dass so etwas Schwachsinn ist. Daher bin ich mir nicht sicher, ob ein Muskelkater tatsächlich zu einem kurzfristigen Gewichtsanstieg führen kann, bzw. ob die Wassereinlagerung tatsächlich auch messbar wäre.

Falls es wirklich einen Zusammenhang gibt, dann wäre es ohnehin nur Wasser dass zur Zunahme führt. Wir bekommen einen Muskelkater wenn wir unsere Muskeln ungewöhnlich viel oder stark belasten. Dadurch entstehen feine Risse in den Muskelfasern. Diese Risse füllen sich mit Wasser, durch die Ausdehnung schwillen die Muskelfasern an und es kommt zum dem was als Muskelkater bekannt ist.

Ich nehme daher an, dass es einen Zusammenhang zwischen der temporären Wassereinlagerung und der Gewichtszunahme gibt.

Konnte das jemand von euch ebenfalls beobachten? Was meint ihr?

Leave a Reply