Mehr Muskeln ohne Trainineren – Kreatin

Muskelaufbau ohne Training – ist das wirklich möglich? Nicht ganz, aber es gibt einen Trick, damit man Wasser in die Muskeln einlagern kann. Somit sieht es aus, als hätte man mehr Muskeln als man wirklich hat. Kreatin findet hauptsächlich im Kraftsport Verwendung.

Muskelaufbau ohne Training

Um es so aussehen zu lassen als hätte man mehr Muskeln, muss man Kreatin zu sich führen. Kreatin findet man besonders in Fisch und Fleischprodukten. Allerdings müsste man davon ganz schön viel Essen, damit man einen Effekt sieht. Deshalb gibt es Kreatin in Pulver und Tablettenform. Durch Kreatin wird Wasser in die vorhandene Muskelmasse eingelagert – sobald man das Kreatin absetzt, verschwindet das Wasser wieder.

Durch die Wassereinlagerung kommt es zu einer Gewichtszunahme. Wie viel das ist, kann man pauschal nicht sagen, da Kreatin bei jedem anders wirkt und es auch auf die bereits vorhandene Muskelmasse ankommt. 1-2 Kilogram sind möglich. Sobald man kein Kreatin mehr zu sich führt, wird man das gewonnne Gewicht wieder verlieren.

Wie schnell sieht man die Wirkung von Kreatin?

Bei Beginn der Einnahme erfolgt meistens eine Aufladephase, wo man eine Woche lang in etwa 10g Kreatin zu sich nimmt. Danach nimmt man nur noch 2-3g Kreatin, damit man die Wassereinlagerung halten kann. Wichtig ist, dass man genug trinkt, ansonst sieht man keine Wirkung. Jedes Produkt hat eine andere Dosierungsempfehlung, man sollte sich an die jeweilige Produktbeschreibung halten. Bei gepufferten Kreatin ist die Dosierung anders als bei normalen Kreatin.

Ein gutes Kreatinprodukt wäre das hier: Klick

One thought on “Mehr Muskeln ohne Trainineren – Kreatin

Leave a Reply